ZC Ingolstadt I Deutsches Medizinhistorisches Museum

Datum: 
Montag, 19. April 2021 - 19:00
Ort: 
ZOOM Meeting
© Marlies Mayer (Collage),  Medizinhistorisches Museum(3),  Ulrich Rössle (1)

Virtuell in das Deutsche Medizinhistorische Museum mit Frau Prof. Dr. Ruisinger

Zonta Club Ingolstadt lädt zu einem Zoom Meeting ein - 

Anmeldung bis 18.4.21 über Info@zonta-ingolstadt.de

Sie erhalten per Mail einen Link mit den Einwahldaten des Zoom-Meetings.

Wir freuen uns über eine Spende von 10 € (darf auch gerne mehr sein) für unsre sozialen lokalen Projekte.

Bitte überweisen Sie die Spende an:
Freundeskreis Zonta e.V. IBAN: DE41 7215 0000 0050 1732 36

Freuen Sie sich auf ungewöhnliche Einblicke:

Die Verjüngungskur der „Alten Anatomie"
Sanierung – Restaurierung – Konzeptentwicklung

Fünf Jahre lang, von 2015 bis 2020, musste das Deutsche Medizinhistorische Museum in Ingolstadt ohne die „Hauptperson" zurechtkommen: die Alte Anatomie.

So lange dauerte es von der Magazinierung der alten Dauerausstellung über die Durchführung der Sanierungs- und Restaurierungsmaßnahmen bis hin zur Entwicklung und Umsetzung des Konzeptes für die neue Dauerausstellung.

Am 25. Oktober 2020 war die Verjüngungskur beendet, die „neue Alte Anatomie" konnte endlich ihre Türen öffnen – um sie wenige Tage später wegen des zweiten Lockdowns wieder schließen zu müssen. Erst mit der Wiedereröffnung der Museen am 16. März konnten die ersten regulären Gäste in der Alten Anatomie begrüßt werden.

Museumsdirektorin Marion Ruisinger bietet in ihrem Vortrag keine virtuelle Führung durch die neue Dauerausstellung, sondern thematisiert vielmehr die verschiedenen Aspekte der „Verjüngungskur", die das barocke Gebäude in den letzten fünf Jahren durchlaufen hat – natürlich mit reichlich Einblick in die fertigen Räume. (Prof. Dr. Marion Ruisinger)