Gender equality and the Istanbul Convention: a decade of action

Datum: 
Dienstag, 11. Mai 2021 - 10:00
Ort: 
Livestream aus Berlin

Die Veranstaltung wird gemeinsam vom Europarat und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen der aktuellen deutschen Präsidentschaft im Ministerkomitee des Europarates organisiert.

Der Anlass

In diesem Jahr jährt sich die Unterzeichnung des „Übereinkommens des Europarates zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt" zum zehnten Mal (Istanbul-Konvention).

Der erste Teil dieser Konferenz zielt darauf ab, eine Bestandsaufnahme der Umsetzungen sowie der Herausforderungen zu ziehen und mehr Staaten zu ermutigen, sie zu ratifizieren.

Der zweite Teil wird sich auf die "Bekämpfung von Geschlechterstereotypen und Sexismus: Bekämpfung der Wurzeln von Geschlechterungleichheit und Gewalt gegen Frauen" konzentrieren.

Dazu gehört eine Diskussion über die Umsetzung der Empfehlung des Europarats von 2019 zur Prävention und Bekämpfung von Sexismus und die damit verbundene Kampagne "Sexism: See it. Name it. Stop it!"

Das Programm ist auf der Website https://www.coe.int/en/web/istanbul-convention/conference-gender-equalit... verfügbar.

Die Arbeitssprachen sind Englisch und Französisch. Eine Simultanübersetzung in Englisch, Französisch und Deutsch ist vorgesehen.

Keine Registrierung vorab erforderlich | Die Konferenz wird auf der oben genannten Website als Livestream übertragen. Sie müssen sich nicht registrieren, um Ihre Teilnahme zu bestätigen.

Kontakt bei Fragen: Gender-coe-conference@bmfsfj.bund.de