Zonta e-Club of Bavaria | Zonta-SummerCleanup

Datum: 
Donnerstag, 1. Juli 2021 (Ganztägig) bis Dienstag, 31. August 2021 (Ganztägig)
Ort: 
bundesweit vor Ort

 

Wir möchten Euch alle herzlich einladen nach unserem Vortrag „Plastik im Polarmeer" auch bei unserem Zonta-SummerCleanup mitzumachen.

Zonta-Clubs, aber auch kleinere Gruppen aus den Clubs, sowie einzelne Zontians sind an einem selbstgewählten Tag während des Zeitraums (1.7. bis 31.8.) eingeladen Müll zu sammeln.

Zum Abschluss macht ihr ein Handyfoto und schickt es uns mit Angabe, wo ihr gesammelt habt, an mail@zontae.bavaria.de oder ladet es auf unseren facebook account oder Instagram hoch.

Beim Abschlussevent wird dann ausgelost und für den Gewinner gibt es einen symbolischen Preis.

Worum geht's

Wir alle zusammen können durch viele kleine Aktionen während des Sommers vom 1. Juli bis 1. September an vielen Orten dieser Welt ein Zeichen setzen.

Bitte schenkt unserer Natur und unserer Zukunft 5 Minuten, 10 Minuten oder eine Stunde eurer Zeit ... egal wo ihr im Sommer sein wirst! Ob an der Nord- oder Ostsee, in den Bergen, im Wald, auf der Straße, in der Innenstadt, am Fluss, im Bach oder am Garda See! Spielt alles keine Rolle, jedes Gramm zählt! Der Müll, der nicht im Mülleimer liegt, liegt da sowieso falsch! Und am Wasser oder im Wasser liegt er am "allerfalschesten" ...! Also einpacken und bestmöglich entsorgen.

Fest steht: mit CleanUps, mit dem Aufheben von Müll egal wo auf dieser Welt, retten wir die Welt nicht. CleanUps sind "nur" ein Teil der Lösung. Doch am Ende des Tages, trotz unzähligen Aktionen, Projekten und Ideen zum Thema Plastikmüll weltweit, muss der Müll, der schon jetzt dort liegt, aus unserer Natur verschwinden. Und zwar bevor er sich in Mikroplastik zersetzt und in Flüssen, Ozeanen oder Böden und vielleich tim Polarmeer für immer verschwindet.
Unser Motto: Global denken - lokal handeln!

Der Müll in der Natur, vor allem Plastik, ist auch ein globales Problem. Tiere verheddern sich in den Müllteilen oder halten sie für Nahrung und verenden qualvoll. Bei den Zersetzungsprozessen werden gefährliche Inhaltsstoffe, wie Weichmacher oder Flammschutzmittel freigesetzt, die sich in der Nahrungskette anreichern.

Laut NABU gelangen mehr als 10 Millionen Tonnen Abfälle jährlich in die Ozeane. Der meiste Abfall kommt dabei vom Land und wird über die Flüsse ins Meer getragen. Geschätzte 380 Tonnen Kunststoff schwemmt der Rhein jedes Jahr in die Nordsee. Mit dem Müllsammeln vor Ort kann so auch ein wertvoller Beitrag gegen die globale Verschmutzung der Meere geleistet werden.

Informiert euch in eurem Rathaus oder unter der Webseite eurer Stadt Stickwort: Müll, oft bekommt ihr alles, was ihr für die Aktion braucht, gestellt.

VIEL Spass und einen schönen Sommer wünscht euch der Zonta e- Club Bavaria

mehr dazu in der Datei unten