Zonta-Emblem

Unser Emblem

Das Zonta-Zeichen setzt sich aus fünf Symbolen der Sioux-Indianer zusammen.

  Licht Sonnenstrahlen – ein plötzliches Aufleuchten: Inspiration
  Zusammenhalten Sich zu einem bestimmten Zweck verbinden: durch Loyalität werden Individualisten zusammengehalten
  Gemeinsam Tragen Ausdruck für Service, weltweite Freundschaft und Bemühen um Frieden
  Obhut/Schutz Menschen erhalten Hilfe, Förderung und Unterstützung
  Integer und vertrauenswürdig Anspruch an das eigene Handeln. Auch das Sioux-Wort "Zonta" hat einen vergleichbaren Sinn

 

Die Zonta-Farben

Mahagoni und Gold sollen an die Gründungsphase erinnern: Im Herbst 1919 kam es zu der Konföderation der ersten neun Zonta Clubs in Buffalo/New York.

Entworfen wurde das Zeichen 1920 von der Künstlerin Helen Fuchs-Gundlach, einem Mitglied des Clubs in Buffalo.

 

Die ZONTA-Rose | Zonta-Rose-Day

© Zonta UnionDie ZONTA-Rose wurde auf der Convention 1984 in Sydney/ Australien als offizielles Symbol der Zontians eingeführt. Die Anregung, eine Rose als lebendiges Symbol der Organisation und Zeichen der Freundschaft zu wählen, kam von Valerie Webster, Governor des District 16 (Australien/Neuseeland). Mit Unterstützung einer Rosenzüchterin, die ebenfalls Zontian ist, wurde eine entsprechende Rose gezüchtet und registriert.
Der Zonta-Rose-Day wird jährlich am 8. März begangen, dem internationalen Weltfrauentag.