Deutscher Frauenrat

Deutscher Frauenrat | DF

Der Deutsche Frauenrat (Deutscher Frauenrat - Lobby der Frauen in Deutschland e.V. | DF) ist der Dachverband von rund 60 bundesweit aktiven Frauenorganisationen und damit die größte frauen-und gleichstellungspolitische Interessensvertretung in Deutschland. Er ist die Lobby der Frauen. Er vertritt Frauen aus berufs-, sozial-, gesellschafts- und frauenpolitischen Verbänden, aus Kirchen, Sport, Kultur, Medien und Wirtschaft.

Bei Wahrung der Selbstständigkeit und bei Bejahung der Verschiedenartigkeit seiner Mitglieder nimmt der DF deren gemeinsame Interessen wahr, um den Belangen von Frauen Gewicht zu geben und sie durchzusetzen. Er setzt sich für die tatsächliche Gleichstellung von Männern und Frauen ein, für die Verbesserung der Stellung der Frauen in Familie, Berufs- und Arbeitswelt, Politik und Gesellschaft.

Bundesebene

Auf der Bundesebene pflegt der Frauenrat Kontakte zu Ministerien, Behörden und MandatsträgerInnen und setzt sich bei diesen für die Umsetzung der frauenpolitischen Beschlüsse der Mitgliederversammlung ein.

In seiner Funktion als Dachverband der Frauenorganisationen wird er institutionell von der Bundesregierung gefördert und um Stellungnahmen zu Gesetzesentwürfen und Ausschussanhörungen gebeten.

Internationale Beteiligungen

Darüber hinaus ist der Deutsche Frauenrat auf europäischer und internationaler Ebene tätig. 1987 war er Gründungsmitglied der Europäischen Frauenlobby und erhielt als NGO besonderen Beraterstatus beim Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen.

Vertreterinnen des DF nehmen an UN-Weltkonferenzen teil und reisen regelmäßig als Beobachterinnen zu den Sitzungen der Frauenrechtskommission der UN in New York. Der Deutsche Frauenrat war u. a. beteiligt am Deutschen Nationalen Vorbereitungskomitee für die 4. Weltfrauenkonferenz in Peking 1995 und wirkte mit an den nachfolgenden nationalen Evaluationsmaßnahmen zur Umsetzung der Aktionsplattform von Peking.

Die Union deutscher Zonta Clubs und der DF

Die Union Deutscher Zonta Clubs ist seit 1997 Mitglied im DF und vertritt dort ihre Interessen über eine Delegierte mit einer Stimme. Diese nimmt einmal jährlich an der Mitgliederversammlung, dem obersten Organ des DF, teil und vertritt die Interessen der UdZC. Sie informiert über die Ergebnisse und aktuelle Themen.

Die UdZC ist so an Beschlussfassungen und Stellungnahmen beteiligt und hat zudem die Möglichkeit, sich für die Mitarbeit in Ausschüssen und Gremien zu aktuellen politischen Themen zu bewerben und Forderungen einzubringen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit an ausgewählten Veranstaltungen und Sitzungen teilzunehmen.

Im Internet findet sich unter www.frauenrat.de eine sehr informativ ausgestattet Webseite.

 

© Deutscher Frauenrat: Die Frauenlobby - engagiert für Gleichstellung. In Politik und Gesellschaft. Imagebroschüre, Dezember 2018

 

Autorin:
Birgit Mähler | ZC Hamm/Unna
seit 2016 die gewählte Delegierte der Zonta Union in den Deutschen Frauenrat. Durch ihre Mitarbeit in Ausschüssen und Gremien ist sie das Bindeglied zwischen Zonta in Deutschland und der Frauen- und Gleichstellungspolitik des Bundes